Alles begann 2014 mit „Schneewittchen“ und „Der gestiefelte Kater“. Inzwischen sind „Aschenputtel“, „Dornröschen“, „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Das tapfere Schneiderlein“ und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ dazugekommen: einige der schönsten deutschen Volksmärchen, im Rahmen unseres Kindertheaterprojekts „Wir spielen Märchen“ jährlich neu einstudiert, geprobt und inszeniert mit Schüler*innen aus den dritten und vierten Klassenstufen der Weddinger Gesundbrunnen-Grundschule. Viele von unseren jungen Darstellern kommen aus sozial benachteiligten Lebenssituationen, die große Mehrheit von ihnen hat Migrationshintergrund und sind nicht mit der Sprache der Gebrüder Grimm aufgewachsen. Die intensive Textarbeit, die ein wichtiger Bestandteil von „Wir spielen Märchen“ ist, hilft ihnen dabei, sich in der deutschen Sprache besser zu Hause zu fühlen. Und natürlich sind es gerade auch das Schauspiel und der Tanz, die ihnen einen Riesenspaß machen und sie ermutigen, sich auszuprobieren und dabei ihre ganz eigenen Stärken und Talente zu entdecken und dadurch mehr Vertrauen zu sich selbst gewinnen lässt. Vor allem aber erfahren sie, dass sie etwas ganz Neues, etwas ganz Besonderes schaffen können, wenn sie sich alle zusammen richtig anstrengen. Etwas, das nicht nur sie selbst bewegt, sondern auch all jene, die es sich anschauen.

error: Alert: Content is protected !!
X
X